Allgemein

Winterglück

Winterfreude – blaue Schatten, honigfarbenes Licht, silberner Wasserglanz.
ChrisTine hat mit einem exzellten Auge für Details die atemberaubende Schönheit der kalten Jahreszeit eingefangen.
So sieht pures Winterglück aus.

 

 

Schweigende Winterwelt –
kaum, dass ein Stäubchen fällt
vom schneeschweren Zweig.
Flimmerndes Schneegefild’,
spielenden Lichtes Zauberbild –
ein kristall’nes Märchenreich.

Carl Peter Fröhling (*1933)

 

 

Ein seiden entrückter Himmel
stand über mir,
wie ihn nur ein Winternachmittag
dem Einsamen schenkt…

Elmar Kupke (*1942)

 

 

Ach, die bleiche Sonne Wintersonne!
Sie ist traurig wie eine glückliche Erinnerung.

Gustave Flaubert (1821 – 1880)

 

 

Obwohl doch Schnee liegt
Die Berge so purpurrot
Im Abendlichte.

Shiki (1867 – 1912)

 

 

Mit brennenden Lippen,
unter eisblauem Himmel,
durch den glitzernden Morgen hin,
in meinem Garten,
hauch ich, kalte Sonne, dir ein Lied.

Richard Dehmel (1863 – 1920)

 

Winterglück: Ein Fotobeitrag mit Bildern von ChrisTine