England

In Top-Form

Formschnitt ist eine uralte Gartenbaukunst. Schon in der Antike schmückte man Terrassen und Innenhöfe mit dekorativ geschnittenen Büschen. Im Laufe der Jahrhunderte war der Formschnitt mal „in“, mal „out“: Im Barock liebte man ihn, während die freiheitsliebende Zeit der Romantik ihn ablehnte. Das 19. Jahrhundert belebte den Formschnitt neu. Heute sieht man ihn oft in …

Continue Reading
England

Medizin unterwegs: Reiseapotheke um 1800

Für medizinische Notfälle gerüstet waren Reisende des 18. Jahrhundert mit dieser Reiseapotheke. Sie enthielt Medizinfläschchen mit silbernen Verschlüssen, eine Waage, um Pulver abzuwiegen, und einen Mörser, in dem Wurzeln und Körner zerrieben werden konnten. Zu den gängigen Medikamenten einer Reiseapotheke gehörten: Kampfer (gegen Erkältungen und Muskelkrämpfe) ein Pulver aus Chinarindenbaum (gegen Fieber) Hirschhornsalz (Riechmittel gehen …

Continue Reading
England

Lieblingsgarten: Hidcote Manor

Versteckt in der romantischen Region Cotswolds liegt einer der bedeutendsten Gärten Britanniens. Lawrence Johnston schuf hier zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen Garten mit verschiedenen sogenannten Gartenräumen, die unterschiedlich gestaltet sind. Die Vielfalt ist Teil des besonderen Charmes, ebenso wie die landliche Idylle, die der Garten vermittelt. Hidcote Manor Garden begründete den Trend zum Garten …

Continue Reading
Allgemein England

Als Technik auf Mode traf: Der „Spionage-Fächer”

Fächer waren mehr als Accessoires: Eine Lady konnte mit ihnen flirten, ihre erhitzten Wangen kühlen oder eine Gefühlregung dahinter verbergen. Im späten 18. Jahrhundert erweiterten sich die Funktionen eines Fächers um einen erstaunlichen Aspekt: ein Fernglas, d.h. die Möglichkeit, eine Personen oder die Umgebung unauffällig zu beobachten. Ich entdeckte einige dieser spannenden Exemplare bei einem …

Continue Reading